OLE

Bekanntester DJ unserer Stadt. Sein richtiger Name war Jürgen Repkow (?) und sein Markenzeichen eine hellblaue, mit Silberfäden durchwirkte Schalkragenjacke mit schwarzen Samtaufschlägen. Die spärlichen Haare hatte er platinblond gefärbt und zu einer Tolle aufgetürmt. Seine DJ-Karriere begann auf dem Rummelplatz, wo seine Ansagen ihn bald zur Legende machten: ‚Und jetzt Skinny Minnie für die beiden Bananenreiter in Wagen 17!’ O. machte Karriere, nachdem ich und mein Freund Helmut Brusing ihm das Buch So benehme ich mich richtig! schenkten, das unsere Klassenlehrerin an der Mittleren Handelsschule, Frl. Lippoldt, ihren Opfern als Pflichtlektüre auferlegt hatte. Sein Weg nach oben führte ihn ins Marabu, wo er einen guten Musikgeschmack bewies: Ich erinnere mich besonders gern an Memphis Soul Stew von King Curtis, Come see about me von Jr. Walker & the All Stars und den absoluten Hammer: There was a time von James Brown. Übrigens auf youtube als super live Videoa abrufbar. Ihr merkt schon, es war die Soul-Zeit!

 

Irgendwann verschlug es ihn in den Puff nach Dose, wo er mit seiner Frau auf der Bühne bumste, obwohl beide aus ästhetischen Gründen eigentlich wenig geeignet waren, die Phantasie der Zuschauer anzuregen. Aber sie waren verheiratet und durften das deshalb! Später verschlug es ihn ins Blue City, auch da half er gelegentlich noch bei der Sexshow auf der Bühne aus, wenn Not am Mann war. Damals fuhr er einen echt geilen roten Schlitten, keine Ahnung, wie er sich den leisten konnte, denn er war allgemein als ‚Ole ohne Kohle‘ bekannt. Auch im dritten Jahrtausend mischte O. noch munter mit: Auf einem Treffen des M. C. Highway Driver in W’haven im Industriegelände West traf ich ihn wieder. Unter seinem Hells-Angels-Motorradhelm lugte keck ein geflochtenes dünnes graues Zöpfchen hervor, er trug eine Haribojacke mit Fransen am Ärmel, und vor dem Vereinsheim stand seine schwere Maschine: Eine 50-cc-Zündapp Combinette mit Fuchsschwanz – einmal Rocker, immer Rocker! Mitte 2007 erreichte mich die traurige Nachricht, dass man im Reinhard-Nieter-Krankenhaus O.s lebenserhaltenden Systeme abgeschaltet hatte: So endete ein buntes Leben mit zahlreichen Höhen und Tiefen – Ole, wir werden dich nie vergessen!

Das MARABU - hier feierte Ole seine ersten Erfolge
Ole macht 'ne Ansage
Straßenkreuzer-Ole
Ole & Highway Drivers